Unsere Workshops sind informativ, altersgerecht und machen Freude!

Im Schuljahr 2019/20 ging es rund beim Thema Sexualpädagogik in Schulen.

Einige ÖVP- und FPÖ-Abgeordnete wollen verhindern, dass Vereine an Schulen sexualpädagogische Workshops anbieten und haben dazu einen Antrag im Parlament eingebracht. Damit beschäftigen wird sich aber frühestens die neue Regierung.

Wir haben kräftig dagegen protestiert! Im Sinne unserer Kinder und Jugendlichen werden und wollen wir selbstverständlich unsere bewährte und beliebte Arbeit fortführen.

Dies ist auch gesetzlich vollkommen in Ordnung, Sie können weiterhin bei uns buchen. Denn nach wie vor gilt der Sexualpädagogik-Erlass von 2015. Darin heißt es:

“Den einzelnen Lehrkräften steht es im Rahmen des Unterrichts frei, außerschulische Personen bzw. Organisationen in den Unterricht einzubinden, sofern die Einbindung ausschließlich im Zusammenhang mit dem Erarbeiten und Festigen des Lehrstoffs erfolgt, den rechtlichen Grundlagen entspricht und in der notwendigen Qualität erfolgt.”

All diese Kriterien erfüllen wir. Darüber hinaus sind unsere Workshops sowie unsere Mitmach-Ausstellung LebenErleben persönlichkeitsbildend und fördern umfassend die Gesundheit.

Wir vermitteln praktisches Lebenswissen auf vielen Ebenen, wie etwa den Umgang mit Gefühlen. Kinder und Jugendliche können in einem geschützten Rahmen ihre Fragen stellen, die sie beschäftigen und sie erhalten professionelle und auf ihr Alter abgestimmte Antworten. Das stärkt sie im Umgang mit sich selbst und mit anderen. Wir fördern zudem Empathie und solidarisches Verhalten.

SchülerInnen und PädagogInnen sagen über unsere Workshops:

• “Ich fand das praktische Tun sehr interessant. Es war eine lockere Atmosphäre und alle haben mitgemacht.” (Antonia, 14)
• “Es war sehr informativ und wir konnten uns selbst gut einbringen.” (Kevin, 16)
• “Es war wirklich Aufklärung mit allen Sinnen, kindgerecht, lebensnah. Großartig! (Volksschullehrerin)

Auch Tirols Kinder- und Jugendanwältin Elisabeth Harasser kann das Verbot nicht nachvollziehen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für einen Workshop mit uns entscheiden.

Bitte rufen Sie einfach an, wenn Sie noch Fragen zum Sexualpädagogik-Erlass oder zu unseren Workshops haben.