Dr. Johann Hager - neuer aktion-leben-Präsident

Der Jurist und Bioethik-Experte, unser Obmann Dr. Johann Hager, wurde bei der 65. Generalversammlung am 13. April 2019 einstimmig zum neuen Präsidenten von aktion leben österreich gewählt. Vorgängerin Dr. Gertraude Steindl bleibt als Erste Vize-Präsidentin mit an der Spitze des unabhängigen Vereins. Zweiter Vize-Präsident ist Univ.-Prof. Dr. Paul Aiginger. Als Präsident will Johann Hager junge Menschen motivieren, sich für das Leben einzusetzen. Jede Frau, die ungeplant schwanger ist, muss in ihrer Umgebung echte Beratung finden, benennt er als ein wesentliches Ziel seiner Amtszeit. Und gemeinsam mit Vizepräsidentin Steindl will er endlich eine anonyme Statistik über Schwangerschaftsabbrüche als Basis für gezielte Präventionsarbeit erreichen.

 

Präs. aktion leben österreich Dr.Johann Hager - Erste Vize-Präsidentin Dr. Gertraude Steindl - Zweiter Vize-Präsident Univ.-Prof. Dr. Paul Aiginger

Das Bereitstellen von flächendeckender Beratung und Hilfe für werdende Eltern auf der einen Seite und Begeisterung zu wecken für eine grundsätzlich positive Stimmung dem Leben gegenüber auf der anderen Seite sind die zentralen Anliegen von Dr. Johann Hager, dem neuen Präsidenten von aktion leben österreich: „Leben ist ein Geschenk und eine Chance und dafür wollen wir begeistern. Es geht uns um die positive Gesinnung, das aktive Tun, die Solidarität, um Mithilfe und Empathie."

Abbruch-Statistik unentbehrlich
Der neue aktion leben-Präsident fordert daher die Einführung einer anonymen Statistik über Schwangerschaftsabbrüche und die Erforschung der Motive dafür ein. „Wir müssen sicherstellen, dass betroffene Frauen und ihre Umgebung echte Beratung im Konflikt bekommen, wertorientiert aber ergebnisoffen, das heißt die Entscheidung muss bei ihr bleiben. Aber sie muss in die Lage versetzt werden, überhaupt frei, informiert ohne Druck und Zwang sich entscheiden zu können."

Politisch Denken – Praktisch Handeln
aktion leben sei in der bioethischen Debatte unentbehrlich, stellt Johann Hager fest: „Wir halten, fachlich fundiert, in der Öffentlichkeit dem Machbarkeitswahn in Biologie und Medizin entgegen, schützen Frauen vor Ausbeutung durch Leihmutterschaft, zeigen die Schattenseiten von assistierter Fortpflanzung auf und suchen Alternativen."
Hager initiierte als Vorsitzender der aktion leben tirol den Aufbau einer eigenen Schwangeren-Beratung in Innsbruck. Als Vereinsjurist und Bioethik-Experte formulierte er zahlreiche Stellungnahmen für aktion leben österreich auch im internationalen Kontext. Dazu gehörte etwa der Einspruch beim Europäischen Patentamt gegen Eingriffe in die Keimbahn oder die Drittintervention gegen die Einführung der Eizellspende in Österreich beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Ebenso zeichnete er für die juristische Richtigkeit der Bürgerinitiativen des Vereins verantwortlich. 

Dank an langjährige Präsidentin Gertraude Steindl
Besonderen Dank richtete Hager an seine Vorgängerin Dr. Gertraude Steindl, die den Verein als Vize-Präsidentin weiterhin tatkräftig unterstützen wird: „Ich danke ihr, weil sie nie aufgegeben hat, stets die richtigen Worte fand, Kompetenz und Glaubwürdigkeit ausstrahlte und nie polemisch wurde. Sie hat aktion leben glaubwürdig vertreten. Sie zu kopieren ist unmöglich. Ihr gewaltiger Einsatz ist nur mit ihrer völligen Identifikation mit aktion leben als Bewegung der Mitte erklärbar."

Expertin im Parlament
Gertraude Steindl war ab 2010 ehrenamtliche Präsidentin von aktion leben österreich und setzte zahlreiche Initiativen in der Schwangerenberatung und für die Achtung der vorgeburtlichen Lebenszeit. Ihr besonderes Engagement galt weiters der aktion leben-Bürgerinitiative „Fakten helfen!" für eine anonyme Statistik über Schwangerenberatung und der Erforschung der Motive dafür, für die sie auch im Parlament als Expertin angehört wurde.

Zum Wohl der schwangeren Frauen und Kinder
Ihr ist auch die Pionierleistung zu verdanken, dass die Weiterbildung von Fachkräften in vorgeburtlicher Beziehungsförderung vom Bundesministerium für Familien und Jugend in Österreich gefördert wird und nun bereits zum zweiten Mal in der aktion leben stattfindet. Die nunmehrige Erste Vizepräsidentin verstand und versteht ihre Tätigkeit als Berufung zum Wohl der schwangeren Frauen und ungeborenen Kinder. Für ihre Leistungen auf diesem Gebiet erhielt sie 2017 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Juristischer Berater und Bioethik-Experte
Mit Johann Hager wurde ein langjähriger Gestalter und tatkräftiger Wegbegleiter von aktion leben zum ehrenamtlichen Präsidenten von aktion leben österreich gewählt. Der 62-jährige Jurist ist bereits seit 1988 Vorstandsmitglied und seit Juni 1994 Obmann von aktion leben tirol. Seit 1994 wirkt er als Mitglied des Vorstands von aktion leben österreich, seit 1995 im Präsidium mit der Schwerpunkttätigkeit juristische Angelegenheiten des Vereins und rechtliche Fragen der Bioethik. Der vierfache Vater ist seit 2007 als Jurist bei der Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE beschäftigt.


Volltextsuche

Schwanger?
Wir sind für Sie da!

Beratung nach Vereinbarung
Telefon: +43 512 2230-4090
E-Mail: info@aktionleben-tirol.org

mehr dazu

aktion leben tirol

Riedgasse 9
A-6020 Innsbruck, Tirol
Telefon: +43 512 2230-4090
Mo, Di, Mi, Fr: 8 - 12 Uhr
Do: 8 - 12 und 14 - 17 Uhr
und nach Vereinbarung

email

Spendenkonto

IBAN:
AT52 3600 0000 0060 4991
BIC: RZTIAT22

powered by webEdition CMS